Goethe University Frankfurt

Database Systems 1 (SS 2017)

Dozentinnen/Dozenten: Prof. Dott. Ing. Roberto V. Zicari, Dr. Karsten Tolle, Todor Ivanov and Marten Rosselli

Klausuren:

Klausur (Nachklausur): Freitag 27. Oktober 2017 – 10:00 bis 13:00 Uhr – Hörsaal H VI – Bockenheim

Ergebnisse der Klausur nach dem Einsichttermin: onlineV2_Klausur_DB1_Okt2017 (Stand: 01.12.2017)

 

Bitte prüft noch einmal, ob die richtigen Bonuspunkte eingetragen sind. Bei Fragen bitte per E-Mail an: db@dbis.cs.uni-frankfurt.de wenden.

——————————————————————————————————————————————

Klausur: Freitag 7. Juli 2017 – 10:00 bis 13:00 Uhr – Hörsaal H VI, H 12, H 16 – Bockenheim

 Ergenbnisse der Klausur: Klausur_Ergebnisse_v1

Klausur_Ergebnisse_v2 (Stand 31.07.2017 – nach der Einsicht)

Die Klausureinsicht findet statt am Mittwoch den 26. Juli. Dabei gilt folgende Aufteilung:
Gruppe 1: 10:00 – 11:00 Uhr – alle deren Matrikelnummer kleiner ist als 5610000
Gruppe 2: 12:00 – 13:00 Uhr – alle deren Matrikelnummer größer als 5610000 und kleiner als 6020000 ist
Gruppe 3: 14:00 – 15:00 Uhr – alle deren Matrikelnummer größer als 6020000 ist
… Ort: Raum 501 bei DBIS – Robert-Mayer-Str. 10, 5. Stock
Bemerkung: Wer erst zum Ende der Zeit kommt, kann nicht erwarten, dass er dann noch 30 Minuten Einsicht nehmen kann!

Inhalt:

  • Einführung
  • Relationales Datenmodell
  • Relationale Algebra
  • SQL
  • Logische Optimierung
  • Normalformen
  • Transaktionen
  • verteilte Datenbanken

QIS:
Die Veranstaltung im QIS der Goethe Universität – Datenbanksysteme 1

Vorlesungen:
Dienstag 10:15 – 11:45 Uhr, Hörsaaltrakt Bockenheim – H VI
Donnerstag 10:15 – 11:45 Uhr, Hörsaaltrakt Bockenheim – H VI

Übung:
Freitag 10:15 – 11:45 Uhr, Hörsaaltrakt Bockenheim – H III

Übungsabgaben und Bonuspunkte:
Link zum OLAT-Kurs
Folien hierzu – Bonuspunkte_Regelung
Tutorial für das Tool zum automatisierten Testen
Link zur VM 

Videos zur VM:

  1. Generate Solution.txt
  2. Exception im Generation Process
  3. Prüfen der Abgaben
  4. Reset Script einbinden

Aufgaben:

  1. Unterlagen für Aufgabenblatt 1: SQL-Dump Airport
    … Feedback zur 1. Abgabe: auf folgender Seite könnt Ihr sehen, was unser Tool als Feedback gegeben hat, vorausgesetzt Euer /*authors*/ Tag war richtig gesetzt! summary_20170522140029_online
    … und hier die raw.sql als ZIP-Datei sowie das reset_airport Script.
  2. Feedback zur 2. Abgabe – in den folgenden beiden Tabellen könnt Ihr sehen, was unser Tool als Feedback gegeben hat und wie Eure Punkte erst einmal ausfallen. Solltet Ihr Punkte abgezogen bekommen haben und der Meinung sein, dass es ein semantisches Missverständis gab, können wir das prüfen. Vorher bitte ich Euch mit den unten gegebenen Dateien (raw_ub2.sql und reset_ub2.sql) in der VM Eure Abgabe zu testen.
    ErgebnisOnline_v1  bei einigen wenigen gab es Probleme mit dem Authors-Tag. Hierfür haben wir einen Punkt abgezogen und Ihr findet Euch in der folgenden Liste ErgebnisOnline_v1_ProblAuthorsTag
    … und hier die Dateien (raw_ub2.sql und reset_ub2.sql) als ZIP-Datei: raw_reset
    ErgebnisOnline_v2 (neue Ergebnisse)
  3. Feedback zur 3. Abgabe – in der folgenden Tabelle könnt Ihr sehen, was unser Tool als Feedback gegeben hat und wie Eure Punkte erst einmal ausfallen. Solltet Ihr Punkte abgezogen bekommen haben und der Meinung sein, dass es ein semantisches Missverständis gab, können wir das prüfen (für Aufgabe 1d haben wir bereits eine Alternative getestet). Vorher bitte ich Euch mit den Dateien (raw_ub3.sql und reset_ub3.sql) in der VM Eure Abgabe zu testen. Die Dateien sind in folgender ZIP-Datei enthalten: raw_reset
    Ergebnis_Online_Blatt3_v1                 … und hier Version 2 der Ergebnisse: ErgebnisseBlatt3_v2
  4. Feedback zur 4. Abgabe – in der folgenden Tabelle könnt Ihr sehen, was unser Tool als Feedback gegeben hat und wie Eure Punkte erst einmal ausfallen. Solltet Ihr Punkte abgezogen bekommen haben und der Meinung sein, dass es ein semantisches Missverständis gab, können wir das prüfen. Eine Prüfung findet nur dann statt, wenn Ihr Eure Abgabe auch auf unseren Testdaten geprüft und mit der Musterlösung verglichen habt. Anfragen zu den einzelnen Aufgaben daher nur zusammen mit den jeweiligen Ergebnismengen einreichen und einer Begründung.
    In der folgenden ZIP-Datei findet Ihr die RAW-Datei, unser Reset-Script und auch die Solutions.txt Datei: RAW_Reset_Solution
    … und hier Version 2 der Ergenbisse: ErgebnisseBlatt4_V2 (1b und 2d wurden neu bewertet)
    … Version 3 der Ergebnisse: ErgebnisseBlatt4_V3

Ergebnisliste für die Blätter mit Bonuspunkten und die Umrechnung auf die Klausurpunkte: Ergebnisse_2_3_4_v2

 

 

Datum Type Inhalt Unterlagen
18.04.2017 Vorlesung Organisatorisches und Einführung  Einfuehrung_DB1_SS2017
20.04.2017 Vorlesung Relationales Datenmodell  relationales Datenmodell
21.04.2017 Übung Anforderungsanalyse, Konzeption (ER-Diagramm), rel. Datenmodell, MySQL/Workbench, SQL (Einführung)  Übung 1
25.04.2017 Vorlesung Relationales Datenmodell  s.o.
27.04.2017 Vorlesung Operationen auf Relationen  s.o.
28.04.2017 Übung Relationales Schema erstellen, bi- und ternäre Beziehungen  Übung 2
02.05.2017 Vorlesung Sprachen für das Relationen Modell  Sprachen_fuer_das_Relationen Modell
04.05.2017 Vorlesung SQL
05.05.2017 Übung Relationale Algebra und SQL (Schema erstellen, Daten importieren, SQL-Abfragen) Übung 3 (Updated Version 5.5.2017)
09.05.2017 Vorlesung SQL  SQL
11.05.2017 Vorlesung SQL  Referentielle Integritaet
12.05.2017 Übung  Übung 4
16.05.2017 Vorlesung Logische Optimierung  Logische Optimierung
18.05.2017 Vorlesung Funktionale Abhängigkeit / Normalformen  Normalformen
19.05.2017 Übung  Übung 5
23.05.2017 Vorlesung Funktionale Abhängigkeit / Normalformen  s.o.
25.05.2017 Vorlesung
26.05.2017 Übung  Übung 6
30.05.2017 Vorlesung Transaktionen  Transaktionen
01.06.2017 Vorlesung Transaktionen  s.o.
02.06.2017 Übung  Übung7
06.06.2017 Vorlesung Transaktionen  s.o.
08.06.2017 Vorlesung Optimistic Concurrency Control  s.o.
09.06.2017 Übung  Übung 8
13.06.2017 Vorlesung Transaktionen in Praxis (Dr. Karsten Tolle)  TransaktionsIsolationsstufen
15.06.2017 Vorlesung
16.06.2017 Übung  Übung 9
20.06.2017 Vorlesung verteilte Datenbanken Chapter25
Ramez Elmasri and Shamkant B. Navathe
22.06.2017 Vorlesung verteilte Datenbanken  s.o.
23.06.2017 Übung  Übung 10
27.06.2017 Vorlesung Programmieren und DBMS I (Dr. K. Tolle)  PL_DBMS
29.06.2017 Vorlesung Programmieren und DBMS II (Dr. K. Tolle)  OO_DBMS
30.06.2017 Übung Fragen und Antworten
04.07.2017 Vorlesung noch offen
06.07.2017 Vorlesung frei – zur Klausurvorbereitung
07.07.2017 Klausur Klausur

 

Vorwissen:

Die Lerninhalte von PRG-2 insbesondere zu den Bereichen Modellierung und ER-Modelle werden vorausgesetzt. Unterlagen hierzu sind auf den Seiten von PRG-2 (http://www-stud.rbi.informatik.uni-frankfurt.de/~prg2/) zu finden. Ebenfalls gibt es hier die früheren Folien aus alten DB1 Veranstaltungen zum Selbststudium.

Installation von MySQL oder MariaDB

In Rahmen der Vorlesung und der Übungsaufgaben kann entweder MySQL oder MariaDB verwendet werden. Beide Datenbanken verhalten sich annähernd identisch hinsichtlich der in den Übungsaufgaben geforderten SQL-Lösungen. Auch der MySQL Workbench, ein grafisches Werkzeug zum Verwalten einer Datenbank, funktioniert mit beiden Versionen.

Fällt die Wahl auf MySQL, so sollte darauf geachtet werden, dass die Community Edition (MySQL Community Server) runtergeladen und installiert wird: https://dev.mysql.com/downloads/mysql/. Eine Installationsanleitung befindet sich in der MySQL Dokumentation: https://dev.mysql.com/doc/refman/5.7/en/installing.html

Fällt die Wahl auf MariaDB, so kann die aktuelle Version (aktuell MariaDB 10.3 Series) hier runtergeladen werden: https://downloads.mariadb.org/. Die Installation läuft unter Windows ähnlich wie bei MySQL über eine grafische Nutzeroberfläche ab.

Literatur:

  • Batini, Ceri, Navathe, ‘Database Design: An Entity Relationship Approach’, Addison Wesley, 1991
  • J. Ullman, ‘Principles of Database Systems’, 2d ed., Computer Science Press, 1982
  • A. Kemper, A. Eickler: ‘Datenbanksysteme – Eine Einführung‘, 7. Auflage Oldenburg Verlag, 2009

Weiterführende Literatur:

  • Ramez Elmasri und Shamkant B. Navathe, ‘Grundlagen von Datenbanksystemen’, Pearson Studium, 2009
  • Ramez Elmasri and Shamkant B. Navathe, ‘Fundamentals of Database Systems’, Addison Wesley, 2006
  • Gottfried Vossen, ‘Datenbankmodelle, Datenbanksprachen, Datenbankmanagement-Systeme’, Oldenbourg, 2008
  • H. Faeskorn-Woyke, B. Bertelsmeier, P. Riemer, E. Bauer, ‘Datenbanksysteme, Theorie und Praxis mit SQL2003, Oracle und MySQL’, Pearson Studium, 2007
  • Bernstein, Hadzilacos, Goodman, ‘Concurrency Control and Recovery in Database Systems‘, Addison-Wesley, 1987
  • M. Schubert, ‘Datenbanken, Theorie, Entwurf und Programmierung rationaler Datenbanken’, Vieweg+Teubner, 2007
  • M. Pollakowski, ‘Grundkurs MySQL und PHP’, Vieweg+Teubner, 2005
(C) Big Data Laboratory. Design By Tea Sets